Tanztage zum Jahresbeginn

 

Bewitched flowers – bezauberte Blumen

„Ich sehe uns als Blumen, in Schönheit entfaltet und Schönheit sehend um uns herum –
nicht weil alles im Leben schön ist, denn das ist es nicht,
sondern weil wir uns entscheiden die Schönheit in allem zu sehen.“

Shakeh Major Tchilingirian

In der gleichnamigen Choreographie von Shakeh beginnen wir mit dem Pilgerweg zu uns selbst.
Jede/r ist auf der eigenen Reise Geist und Herz zu öffnen. Dann münden unsere individuellen Wege in den kollektiven Pilgerweg, wie Ströme die in einen Fluß münden. Verwurzelt in dem Grund der uns trägt, verbinden wir uns mit dem großen Ganzen und schöpfen so den Atem des Lebens.
„Mit jeder Wiederholung  werden wir wacher, präsenter und mehr und mehr verzaubert von der Schönheit dieses magischen Prozesses.“
Bewegungsmeditationen, choreographierte und traditionelle Tänze zentrieren, öffnen und verbinden.
Die Hingabe an den Tanz und an das was uns im Inneren bewegt lässt uns leuchten – Schönheit in uns und um uns herum.

 

Berzauberte Blumen und Romatanz zusammen mit Piry Krakow
Leuchtende Kraft von innen, die in Würde und Schönheit nach außen strahlt –
dies ist ein Geheimnis der Romatänze. Öffnen wir unser Herz den Klängen dieser lebendigen Musik, verbinden uns mit der Gemeinschaft und bringen die eigene Ausdruckskraft zum Blühen! Armenische Tänze und Roma Tanz fügen sich an diesem Tanztag zu einem harmonischen Ganzen.